WordPress lernen

Du willst die vielfältigen Möglichkeiten von WordPress lernen? Wissen, wie Du das System installierst, das passende Theme finden, WordPress mit Plugins erweitern? Dann findest Du hier in der Wissensdatenbank schon etliche Möglichkeiten, Dich zu informieren. Stelle Dir auch die Frage, was Du genau willst:

  • WordPress bedienen, also die Benutzeroberfläche kennenlernen, neue Beiträge und Seiten anlegen, ein Theme installieren oder etwa ein Menü erstellen?
  • WordPress programmieren, also eine Anwendung in WordPress schreiben oder ein Theme programmieren?

WordPress bedienen

Lege Dir zum Ausprobieren und Kennenlernen erstmal eine Webseite bei WordPress.com an. Die kostenlosen Grundfunktionen reichen aus um zu üben. Für einen produktiven und kommerziellen  Einsatz ist diese Lösung aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Europa nicht zu empfehlen, warum steht hier. Jedoch können die gewonnenen Erkenntnisse später auf selbst-gehostetes WordPress übertragen. Wie Du WordPress selber installierst, steht hier.

WordPress erweitern mit einem Theme oder Plugins

Viele Anwendungsfälle wie einen Mitarbeiterbereich, Kontaktformulare oder Newsletter sind schon von anderen Programmierern erdacht und geschrieben worden und können meist kostenfrei installiert werden. Schau Dich um auf: https://de.wordpress.org/plugins/

Programmieren und WordPress mit speziellen Funktionen erweitern

Das Content-Management-System kann vielfältig erweitert, bis hin zur Programmierung eigener Erweiterungen. Hierzu brauchst Du ein gehöriges Wissen in der Programmiersprache PHP, HTML, CSS sowie Javascript. Ja, all das muss heute sein!

PHP lernen

  • Ein Großteil der Funktionen und Abfragen von WordPress ist in der Programmiersprache PHP geschrieben. Auch Themes nutzen zum Abfragen von Informationen aus der Datenbank PHP. Zur Programmierung eines Themes oder einer Anwendung in WordPress ist es also unersetzlich PHP zu verstehen und anwenden zu können. Dazu brauchst Du ein gewisses Verständnis für Logik und solltest Dich schonmal grundsätzlich mit dem Programmieren auseinandergesetzt haben. Mir haben folgende Bücher dabei geholfen:
  • “PHP für Dummies” von Christian Baun, Wiley Verlag
  • “WordPress-Themes” von Jonas Hellweig/Christian Gatzen, Franzis Verlag
  • “PHP und MySQl” von Johann-Christian Hanke, bhv Verlag

Gut ist auch das folgende Cheat-Sheet:
https://www.hostinger.com/tutorials/wordpress-cheat-sheet#gref
Hier findest Du kurz und knapp zusammengefasst das Wichtigste zu WordPress.

Auf https://codex.wordpress.org/ schreiben die Entwickler zu WordPress. Auf https://stackoverflow.com/ schaue ich auch regelmäßig nach, irgendwer wird schon eine Lösung haben …

Wenn Du irgendwo mal festhängst, mach eine Pause, mach was anderes, geh raus! Am nächsten Tag fällt Dir die Lösung ein – garantiert! Wenn in Deiner Nähe ein Meetup zu WordPress stattfindet, besuche die Veranstaltung. Oder fahre zu einem WordCamp!

HTML und CSS lernen

HTML ist die Auszeichnungssprache im Web. Damit ist gemeint, welche Bedeutung ein Wort bzw. ein Satz auf einer Webseite hat. Ein Satz kann zum Beispiel eine Überschrift sein, ein Absatz oder eine Aufzählung. Je nachdem gibt es dazu Auszeichnungen (im Englischen “Tags” genannt) zum Teil auch Ordnungsprinzipen wie etwa bei Überschriften: eine Überschrift mit der Ordnung H1 ist wichtiger als eine Überschrift der Ordnung H2. Wenn Du HTML oder CSS lernen willst geht das hier gut:

https://wiki.selfhtml.org/wiki/Startseite

Eine aufwendige Software brauchst Du nicht, es reicht ein einfacher Texteditor, auf dem PC zum Beispiel NotePad++ oder BBEdit/Textwrangler für macOS.

Ausdauer und Nachdenken

Hast Du Lust längere Zeit auf einem Stuhl zu sitzen, auf einen Bildschirm zu schauen und Anweisungen zu verstehen, zu schreiben und zu prüfen? Wenn ja, hast Du schon einmal viel gewonnen. Denn dies macht einen Großteil der Arbeit aus. Du wirst eine Menge Erfahrungen sammeln müssen. Wenn Du diesen Weg gehen willst, hast Du in diesem Artikel einige Anregungen gefunden. Also, mach Dich auf den Weg!